Zu den kraniosakralen Behandlungsformen gehört neben anderen auch die Migränebehandlung.
    Unter einer Migräne versteht man i. d. R. eine neuronale Erkrankung, die bei Frauen etwa dreimal häufiger auftritt als bei Männern. Die Arten des Auftretens einer Migräne sind ebenso vielseitig wie deren Ursachen, die sogar genetischen Ursprung haben können.

    Rouya-Physio-10

    Der Erwachsene nimmt die Migräne häufig durch einen wiederkehrenden pulsierenden oder plötzlich auftretenden Kopfschmerz wahr, der meist halbseitig ist und von weiteren Symptomen begleitet werden kann, wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Sehstörungen, Geräuschempfindlichkeit bis hin zu motorischen Störungen und anderen. Viele dieser Symptome werden in akuten Fällen medikamentös behandelt, um beim Patienten schnell eine Verbesserung des Zustandes zu erzielen. Eine Behebung der Ursachen, wird dadurch jedoch nicht erreicht.

    Häufige Ursachen für migränehaften Kopfschmerz sind neuronale und muskuläre Erkrankungen, die sich im Schulter-, Nacken-, Kiefer- und Kopfbereich manifestieren. Derartige Störungen können durch eine gezielte manuelle Behandlungsmethode reduziert und sogar völlig gelöst werden. Zudem bringen wir Ihnen Techniken bei, durch die Sie selbstständig entstandene Spannungen lösen und neue Störungen gezielt vermeiden können.